Nuova Simonelli Appia II S

Nuova Simonelli Appia II S

Speziell für

  • belebte Lokale
  • Anspruchsvolle Barista
  • Qualität zu einem guten Preis
  • wirtschaftliche Anforderungen

Beschreibung

Die Appia II S ist speziell für

  • belebte Lokale
  • Anspruchsvolle Barista
  • Qualität zu einem guten Preis
  • wirtschaftliche Anforderungen

Erhältlich in den Ausführungen

  • 2 Gruppen
  • 3 Gruppen

Appia II S ist die manuelle Dosierungs-Version, mit extrem einfachen Funktionen. Der Barista kann die Extraktionszeit in den Beziehungen von Espresso wählen.

eine Erfolgsgarantie

Appia II entstand nach dem Erfolg von Appia, einer Maschine mit hoher Produktion und besten Leistungen. Sie bietet die gleichen Merkmale und Funktionen, die von über hunderttausend Baristas in aller Welt geschätzt wurden. Auf der Grundlage von Studien und Forschungen und mit dem Beitrag von unterschiedlichen Berufsprofilen hat das Team Nuova Simonelli mit Appia II eine Maschine geschaffen, die noch reicher ist, dem Barista noch mehr Komfort schenkt und in der Wartung noch essentieller und einfacher ist. Appia II ist schlicht und innovativ. Sie zeichnet sich neben der sprichwörtlichen Zuverlässigkeit auch durch ihren modernen Stil aus, dank dem sie für jede Umgebung geeignet ist.

Neues Design

Noch bevor ihre technischen und funktionellen Aspekte zu Tragen kommen besticht die Appia II durch die Reinheit des neuen Designs, das noch durch den Glanz der Stahlteile unterstrichen wird, die sie nicht nur bereichern, sondern sie auch besonders hell machen. Die rückseitige Tafel wurde vollständig umgewandelt und übernimmt die Rille der Seitenteile. Auch diese erhielten ein neues Design und wurden durch zwei verchromte Bänder verschönert, die sie einhüllen. Das Design ist also nicht nur modern, um diejenigen zu bezaubern, die die Maschine bedienen und betrachten, sondern auch zweckmäßig, da die Appia II dadurch noch verschleißfester wird.

Reverse Mirror

Nach der positiven Erfahrung mit Aurelia II, der offiziellen Kaffeemaschine der World Barista Championship, hat Nuova Simonelli auch bei Appia II den „Reverse Mirror“ eingeführt, der dem Barista die völlige Kontrolle der Kaffee-Abgabe am Siebträger gestattet, ohne sich bücken zu müssen, gleichzeitig aber auch die laufende Kontrolle der Sauberkeit der Duschen.

Bündiger Tassenwärmer

Eine weitere Aufmerksamkeit gegenüber dem Barista ist der mit der Deckfläche bündige Tassenwärmer, der nicht nur ein größeres Fassungsvermögen bietet, sondern auch die Arbeit des Bedieners beschleunigt.

Tastenfeld

Auch das neue Tastenfeld wurde vollständig überarbeitet. Es hat ergonomischere Tasten, die vor allem aber auch empfindlicher sind und leichter reagieren. Weitere technische Maßnahmen haben das Tastenfeld der Appia II noch verschleißfester gemacht.

Funktionelle Aspekte

Die Appia II hat alle Merkmale beibehalten, die schon die vorausgegangene Ausführung äußerst ergonomisch gestalteten: die praktischen Hebel Push & Pull, das sanfte Einrasten des Siebträgers, die Edelstahlschale der Arbeitsfläche und die gelenkigen Edelstahlrohre, die leicht zu reinigen und auch mit größeren Kannen leicht zu bewegen sind. Der breite Sichtwinkel der Arbeitsfläche, die Füllstandanzeige für das Wasser und das Manometer mit doppelter Skala gestatten dem Barista die völlige Kontrolle aller Vorgänge. Appia II ist auch vielseitig: sie bietet Brühgruppen mit Standardhöhe oder mit vergrößerter Höhe, um die Verwendung hoher Gläser zu ermöglichen.

Ausführungen

Appia II ist mit 2 und 3 Brühgruppen sowohl in der Ausführung „Halbautomatik“ (Appia II S) und „Volumetrisch“ (Appia II V) lieferbar. Letztere bietet als sehr nützliche Funktion ein “automatisches Spülsystem”.